Mandala-Malen

„Mandala“ stammt aus dem Sanskrit und bedeutet Zentrum oder magischer Kreis. 

Der Kreis stellt seit uralten Zeiten unabhängig von der Kultur ein wichtiges Ausdrucksmittel dar. Mandalas begegnen uns in der westlichen Welt in Bauwerken z. B. als Kirchenfenster, aber auch in Kinderzeichnungen und vielem mehr.

Der Schweizer Tiefenpsychologe Carl Gustav Jung betrachtet das Grundmotiv des Mandala als „die Ahnung eines Persönlichkeitszentrums, sozusagen eine zentrale Stelle im Inneren der Seele, auf die alles bezogen, durch die alles geordnet ist und die zugleich eine Energiequelle darstellt.“

Im Workshop wird eine traditionelle Mandala-Maltechnik vermittelt. Du konstruierst Dein Mandala von Grund auf selbst und stellst auch die Eitempera-Farben zum Ausmalen selbst her. Sei gespannt auf den Farbauswahl-Prozess!

Was kannst Du aus dem Workshop mitnehmen?

  • Ein Mandala, das Du einfach gerne anschaust, weil es Dich zentriert und Dir Kraft gibt,
  • Selbsterkenntnis und eine Idee zu Entwicklungsmöglichkeiten,
  • Ruhe und Entspannung,
  • Kenntnisse, die Du immer wieder auch alleine anwenden kannst, wenn Du Dich z. B. leer oder festgefahren fühlst oder wenn Du einfach Lust auf konzentriertes Tun hast.

Bitte bringe folgendes mit:

  • Zirkel mit Feststellschraube,
  • Druckbleistift mit dünner Mine,
  • mindestens 5 kleine Gefäße zum Farbenmischen (Teelicht-Hülsen, Mini-Marmeladengläser oder ähnliches)
  • ggf. Mappe zum Transport des fertigen Mandalas (35 cm x 35 cm)
  • ggf. Malerhemd oder Kittel 

Termine

Sa + So, 10 – 17 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kosten

210 € pro Wochenende (inkl. Material) 

Ort

Coaching-Raum, 24105 Kiel, Kleiststraße 25

Anmeldung

Per E-Mail bei ablohme@blohme-coaching.de